Weißes podgruzdok (Russula delica) Foto und Beschreibung

Weißer Podgruzdok (Russula delica)

Systematik:
  • Abteilung: Basidiomycota (Basidiomyceten)
  • Unterteilung: Agaricomycotina (Agaricomyceten)
  • Klasse: Agaricomyceten (Agaricomyceten)
  • Unterklasse: Incertae sedis (undefiniert)
  • Bestellung: Russulales
  • Familie: Russulaceae (Russula)
  • Gattung: Russula (Russula)
  • Art: Russula delica (Weißer Podgruzdok)

Synonyme:

  • Zwieback

  • Trockengewicht

  • Russula ausgezeichnet

  • Die Russula ist angenehm

Podgruzdok weiß

Dieser Pilz gehört zur Gattung Russula, gehört zur Familie Russula. Manchmal wird ein solcher Pilz "Trockenmilch", "Zwieback" genannt. Dieser ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass er wie zwei Tropfen Wasser wie ein gewöhnlicher Milchpilz aussieht, aber im Gegensatz dazu nur eine trockene Kappe hat.

Weißer Podgruzdok gehört zu großen Pilzen. Es gibt Exemplare, die die Größe einer Kappe erreichen und einen Durchmesser von bis zu 30 Zentimetern haben (obwohl sie ziemlich selten sind). Es hat eine flach-konvexe Form, in der Mitte befindet sich eine charakteristische Fossa. Die Kanten der Kappe sind etwas gebogen. Junge Pilze dieser Art haben eine überwiegend weiße Kappe. Manchmal kann eine rostige Beschichtung auf der Kappe auftreten. Aber die alten sind immer nur braun.

Die Kappe dieses Pilzes ändert sein Aussehen, die Farbe hängt vom Alter des Pilzes ab. Podgruzdok ist weiß. Wenn der Pilz jung ist, ist die Kappe konvex und die Ränder sind gewickelt. Es wird auch als "leicht filzig" charakterisiert. Außerdem beginnt die Kappe mit Flecken bedeckt zu werden: zuerst von undeutlicher, gelblicher Farbe und dann - ocker-rostig. Eine große Menge Erde, Schmutz und Ablagerungen haften am Hut, weshalb er zusätzlich seine Farbe ändert.

Die Pilzplatten sind dünn, schmal, meist weiß. Manchmal sind sie türkis oder grünlich-blau. Es ist leicht zu bemerken, wenn die Kappe etwas geneigt ist.

Der weiße Podgruzdok zeichnet sich durch sein Bein aus. Es ist stark, weiß wie der Hut. Es ist mit länglichen braunen Flecken verziert. Unten breit verjüngt es sich allmählich nach oben.

Podgruzdok weiß

Der weiße Podgruzdok hat ein weißes, saftiges Fruchtfleisch, das ein angenehm starkes Pilzaroma verströmt. Das Sporenpulver eines solchen Pilzes hat einen weißen, gelegentlich cremigen Farbton.

Der Pilz ist essbar. Aber der Geschmack ist eher mittelmäßig. Es sollte gesalzen und erst nach gründlichem Kochen verwendet werden - nicht weniger als fünfzehn oder sogar zwanzig Minuten. Es kann gesalzen und trocken sein.

Der Pilz wächst vom Hochsommer bis Anfang Oktober. Sein Lebensraum ist Birke, Espe, Eichenwälder, Mischwälder. In Nadelwäldern viel seltener. Im Allgemeinen ist dies eine in ganz Eurasien weit verbreitete Pilzart.

Ähnliche Arten

  • Kurzbeinige Russula (Russula brevipes) - in Nordamerika verbreitet.
  • Chlor russula oder grünliche russula (Russula chloroides) - lebt in schattigen Wäldern und ist häufig in der Art des Podgruzdok enthalten. Hat Teller von bläulich-grüner Farbe.
  • Pseudo-luxuriöse Russula - wächst unter Eichen, zeichnet sich durch einen gelben Hut aus.
  • Milchig - hat einen milchigen Saft.

Der weiße Windelpilz sieht aus wie eine essbare Geige. Es unterscheidet sich davon in Abwesenheit von weißem Saft, bläulich-grünen Tellern. Der Pilz unterscheidet sich vom essbaren Pfefferpilz in häufigeren kleinen Tellern und hat auch keinen Saft von milchiger Konsistenz.